Starke Einzelleistungen waren zuwenig

13.01.2013

Starke Leistungen in den Einzelbegegnungen – knappe Niederlagen in den Doppelspielen: letztlich unterlag UBC Vorchdorf gegen BC Feldkirch knapp mit 3 : 5.

Starke Einzelleistungen waren zuwenig
Das neue Jahr bestätige das alte Jahr. Die Vorchdorfer Badmintonasse boten tolle Leistungen in den Einzeln – aber zeigen einmal mehr Schwächen in den Doppelspielen. Durch die Niederlagen in den beiden Herrendoppel als auch im Damendoppel standen die Heimischen mit
0 : 3 rasch mit dem Rücken zur Wand. 
 
Ein Klassespiel bot Günter Kofler im Topeinzel gegen Steurer – nach über einer Stunde Spielzeit ging er mit 22:20, 20:22, 21:13 als Sieger vom Court. Dominik Kronsteiner als auch Thomas Petzold verloren jeweils den 1. Satz, deklassierten im 2. Satz ihren Gegner, ehe sie sich mit einem knappen Erfolg im 3. Satz den Sieg holten und auf 3 : 3 stellten. Stark verbessert auch Zita Banhegyi – sie unterlag der Jugendnationalspielerin Ziesig knapp in 3 Sätzen. Die Entscheidung brachte das Mixed zugunsten der Vorarlberger, die mit 5 : 3 den Sieg mit ins Ländle nahmen.
 
„Durch die schwachen Doppelleistungen müssen wir immer wieder einem Rückstand hinterher laufen,“ bemängelt UBC Obmann Harald Starl den schlechten Start. „Die Einzel waren dann aber erste Sahne“.
 
In zwei Wochen hat UBC Vorchdorf die schwere Auswärts-Doppelrunde in Wien und Mödling zu bestreiten.
 
 
6. Spieltag:
UBC Vorchdorf  : BC Feldkirch              3 : 5
BC Alkoven        : BSC 70 Linz II           7 : 1
WBH Wien II      : AS Mödling                0 : 8

Spielbericht UBC Vorchdorf : BC Feldkirch

Tabelle