Trotz Damenproblemen knapp an Sensation vorbei

03.03.2013

Oh, was wäre da alles möglich gewesen. Gegen den Vizemeister Alkoven unterlagen die Vorchdorfer mit argen Personalproblemen bei den Damen nur knapp mit 3 : 5 und müssen nun im Play-off um den Klassenerhalt kämpfen.

Trotz Damenproblemen knapp an Sensation vorbei
Vier Ausfälle verzeichneten die Vorchdorfer bei den Damen vor dem OÖ. Derby gegen Alkoven – somit lag die ganze Last bei den Herren. Und diese schafften beinah die Sensation. Denn Dominik Kronsteiner / Thomas Petzold sorgten für einen klaren Doppelsieg, ehe Thomas Wimmer mit einem hart umkämpften Dreisatzsieg einen wichtigen Punkt holte. Souverän auch Dominik Kronsteiner mit dem Sieg im 3. Einzel. Trotz Trainingsrückstand auf Grund des Präsenzdienstes konnte sich Günter Kofler immer besser ins Spiel reinkämpfen, letztlich musste er sich im Topeinzel knapp in drei Sätzen geschlagen geben.
 
Somit muss nun UBC Vorchdorf im Abstiegs-Play-off gegen Wien, Linz und Feldkirch um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga kämpfen. „Ich hoff, dass zumindest Banhegyi und Riernössl bis zum ersten Spiel Anfang April fit werden,“ rechnet UBC Obmann Harald Starl wieder mit einer vollzähligen Mannschaft auf den Court gehen zu können.
 
 
 
10. Spieltag:
UBC Vorchdorf : BC Alkoven   3 : 5
AS Mödling : BCM Feldkirch  5 : 3
WBH Wien II : BSC 70 Linz 8 : 0