World Masters: Edelmetall für UBC-Oldies

18.08.2013

Sie finden alle 4 Jahre statt: die World Master Games – quasi die Olympischen Spiele für Seniorensportler. Bei den diesjährigen Games in Turin waren auch erstmals die beiden Vorchdorfer Badminton Oldies Waltraud Kronsteiner und Harald Starl mit dabei: mit je 5 mal Edelmetall auch äußerst erfolgreich.

World Masters: Edelmetall für UBC-Oldies
In insgesamt 29 Sportarten – darunter fast alle Olympischen – wurden in den Altersklassen ab 35+ bis 70+ die Meister in verschiedenen Leistungsklassen ermittelt. Die beiden Vorchdorfer traten in der Klasse „Competitive 50+“ an.
 
Der Auftakt bei den Masters verlief gleich vielversprechend, denn Kronsteiner und Starl holten sich mit dem Sieg im Teambewerb 50+ gleich zu Beginn die Goldmedaille. Im entscheidenden Match um Gold konnte das Team Austria die australischen Alterskollegen mit 6 : 3 besiegen. Dabei steuerte Waltraud Kronsteiner drei und Harald Starl zwei Siege bei. Zusätzlich spielte das Team Austria auch noch im Bewerb 40+, wo mit dem 2. Platz nach einer Niederlage gegen das Team aus Neuseeland, eine weitere Medaille gewonnen werden konnte.
 
Bei den Individualbewerben spielten die beiden großteils tolles Badminton – in allen drei Disziplinen reichte es letztlich zu Bronze. Im Semifinale scheiterten sie gegen Russische und Kanadische Alterskollegen jeweils äußerst knapp. „Mit je einmal Gold, einmal Silber und dreimal Bronze können wir mehr als zufrieden sein,“ freute sich Harald Starl über die gelungene Premiere bei den World Master Games.
 
Einer der Höhepunkte war die Eröffnungsfeier in der Turiner Altstadt. 19.000 Aktive aus 103 Nationen marschierten vom Piazza San Carlo bis zum Piazza Castello. An den Straßenrändern und am Festplatz verfolgten mehr als 10.000 Besucher die Eröffnungsfeier. Und alle freuen sich schon auf ein Wiedersehen 2017, wo in Auckland (Neuseeland) die nächsten World Master Games ausgetragen werden.