"Blöde" Auswärtsniederlage

11.01.2015

Blöd gelaufen! UBC Vorchdorf muss sich zum Auftakt der Rückrunde der Badminton Bundesliga gegen BC Alkoven mit 3 : 5 geschlagen geben.

"Blöde" Auswärtsniederlage

Gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn aus Alkoven startete UBC Vorchdorf wie zuletzt mit zwei Niederlagen in den Doppelbegegnungen. Im Damendoppel zeigten Miriam Gruber / Zita Banhegyi Nerven – wehrten im 1. Satz 8 Satzbälle ab, ehe sie mit 30:28, 21:18 gewinnen konnten. Im Topeinzel musste sich Primos Flis abermals gegen Rebhandl geschlagen geben. Mit den Siegen von Erik Seiwald und Miriam Gruber schaffte UBC Vorchdorf den Ausgleich zum 3 : 3. Bei den beiden abschließenden Spielen – Einzel von Florian Brandstötter und Mixed mit Manuel Weber / Zita Banghegyi – ging es hin und her. Sah es zwischendurch nach einem Remis aus – dann war plötzlich sogar ein Sieg möglich und letztlich wurde eine Niederlage daraus.

„Wir waren so knapp am erhofften Unentschieden dran – und dann wieder ein unglückliches Ende,“ ärgerte sich UBC Obmann Harald Starl über die „blöde“ Niederlage.  In den letzten vier Runden bestreiten die Vorchdorfer ausschließlich Heimspiele, beginnend mit der Doppelrunde am 24. Jänner 2015 mit der Doppelrunde gegen Ohlsdorf und Traun.