UBC gewinnt Lokalderby mit 5 : 3

07.11.2015

Spannung und Dramatik, ständige Führungswechsel – das Derby der Badminton Bundesliga zwischen UBC Vorchdorf und UNION Ohlsdorf verlangte den Aktiven und auch den Fans alles ab: Letztlich siegte das routiniertere Team des UBC Vorchdorf mit 5 : 3.

UBC gewinnt Lokalderby mit 5 : 3

„Nichts für schwache Nerven,“ so kann man kurz und bündig das Derby zwischen Hausherr UBC Vorchdorf und UNION Ohlsdorf umschreiben. Beide Teams setzten routinierte Spieler ein und es begann von Beginn ab ein fairer Schlagabtausch auf Augenhöhe. Ohlsdorf ging zwar mit

1 : 0 in Führung, doch das UBC-Team konterte mit den Siegen von Dominik Kronsteiner / Peter Moritz und Miriam Gruber / Zita Banhegyi und ging so selbst in Führung. Während Primoz Flis das Topeinzel in drei Sätzen für Vorchdorf entschied, musste sich Erik Seiwald nach starkem Beginn noch in drei Sätzen geschlagen geben. Im Dameneinzel konnte Ohlsdorfs Shooting-Star Katarina Hochmeier Ex-Staatsmeisterin Miriam Gruber knapp in drei Sätzen bezwingen und nochmals ausgleichen. Doch Oldie Peter Moritz leistete Dank seiner Fitness erneut Youngster Fröhlich großen Wiederstand und siegte, für viele überraschend, in zwei Sätzen. Somit lagen alle Trümpfe bei den Heimischen. Dominik Kronsteiner / Zita Banhegyi dominierten den Eröffnungssatz im Mixed klar, mussten aber auf Grund vieler Konzentrationsfehler den 2. Satz abgeben, ehe sie mit 21:14 im Entscheidungssatz den 5 : 3 Derbysieg für UBC Vorchdorf fixierten.

„In diesem Spiel war jeder Ausgang möglich – Dank unserer Routine konnten wir einen glücklichen, aber verdienten Derbysieg einfahren,“ strahlte UBC Obmann Harald Starl nach dem drei stündigen Krimi.

Mit dem Sieg machte UBC Vorchdorf den Sprung auf Rang 3 in der Tabelle, der im direkten Duell Anfang Dezember gegen Alkoven abgesichert werden soll.

4. Runde:

UBC Vorchdorf            : UNION Ohlsdorf        5 : 3

BC Feldkirch                : UR Klosterneuburg   7 : 1

ASKÖ Traun                : BC Alkoven                8 : 0