Ausgeglichenheit beim Heimturnier

06.01.2016

Beim 3. OÖ. Doppel-Ranglistenturnier in Vorchdorf dominierte die Ausgeglichenheit. Mehr als die Hälfte aller Spiele wurden erst im dritten Satz entschieden. 24 Herren-, 10 Damen- und 18 Mixedpaarungen kämpften über 11 Stunden um Ranglistenpunkte und Platzierungen.

Ausgeglichenheit beim Heimturnier

Im Damendoppel setzten sich Tatjana Gösweiner / Denise Sendlhofer (BC Windischgarsten) durch einen Dreisatz-Finalerfolg über Sejla Dzinic / Nina Schwarzbauer (BC Windischgarsten / UBC Neuhofen) durch. Platz drei ging an Gaby Götzinger / Andrea Rothkopf (TSV Freilassing / ASV Piding).

Bei den Herren konnten die beiden Youngsters des BC Alkoven, Lukas Mittermayr / Michael Scheinecker, den Sieg feiern. Sie besiegten im Finale die Freilassinger Christian Götzinger / Patrick Wilhelmy mit 17:21, 21:15, 21:17 – Rang drei ging an die beiden Lokalmatadore Rene Höller / Bernhard Gruber, die die letzten beiden Turniere gewinnen konnten.

Und auch im Mixed ging es knapp her, wobei Christoph Hajek / Sejla Dzinic (ATV Andorf / BC Windischgarsten) den dritten Turniersieg in Folge erreichten. Sie konnten im Finale Gaby und Christian Götzinger (TSV Freilassing) mit 22:20, 21:19 bezwingen – Rang drei ging an Rene Höller / Kerstin Knogler (UBC Vorchdorf / ASK Nettingsdorf) und Rang 5 an Harald Starl / Waltraud Kronsteiner.